historische Windmühlen in MV
 

Windmühle Schwerin

Galerieholländer in Schwerin - Ansicht 1908
Ingo Arlt: Ansichtskarte 1908

  • Standort:   Pestalozzistraße,    19053 Schwerin
  • Name: Bischofsmühle
  • Typ: Galerieholländer
  • Existenz:  1824 - 1910   (Mühlenstumpf erhalten)
  • Information: Seit der Gründung der Stadt Schwerin dienten 3 Wassermühlen zur Mehlversorgung - die Bischofsmühle, die Binnenmühle und die Neumühle. Im 18. Jahrhundert wurde als Ausgleich bei Wassermangel Windmühlen errichtet. Der große Galerieholländer der Bischofsmühle entstand 1824 Rohr gedeckt und mit modernen Jalousieflügel. Die Mühle stand völlig frei. 1910 vernichtete ein Brand nach einem Blitzschlag die Mühle. Der Stumpf blieb erhalten und wurde zu Wohnungen ausgebaut. In den 1930er Jahren entstanden auf den umgebende Flächen Wohnhäuser. In den 1990er Jahren verschwand schließlich die letze Lücke an der Straßenseite. Der Mühlenstumpf ist seitdem nicht mehr sichtbar. Heute ermöglicht nur noch eine kleine Durchfahrt den Zugang.

zurück