historische Windmühlen in MV

 

Windmühle Krembz

Galerieholländer in Krembz - Ansicht um 1935
Anke und Rüdiger Kitzerow: Foto um 1935

  • Standort:   Wittenburger Straße 23,   19205 Krembz
  •        GPS:    53°38'59" N  / 11°03'25" E

Mühlenstandort

  • Name: Krembzer Mühle
  • Typ: Galerieholländer
  • Existenz:  bis 1948
  • Information: Auf einer kleinen Anhöhe stehend konnte man schon aus großer Entfernung die Krembzer Windmühle sehen. Der Müller verdiente sich neben des Betriebes der Mühle auch als Gastwirt, Landwirt und Kaufmann. Tragisch der Untergang der Mühle. Windmühlen stellten immer ein kostbarer aber auch gefährdeter Besitz dar. Bei Sturmwarnungen hielt deshalb immer ein Mann in der Mühle Wache. Doch hier wurde es ihm zum Verhängnis. Bei schweren Sturm hielt die Bremse nicht mehr und die Flügel begannen sich zu drehen. Das Holz erhitzte sich mehr und mehr, es fing an zu brennen. Beim Versuch, die Mühle zu retten, kam der Müllergeselle ums Leben.

    Nach dem Brand entstand an dieser Stelle eine kleine Motormühle (Bild)

 

zurück

 

 

©www.zwillingswindmuehlen.de