historische Windmühlen in MV
 

Windmühle Kandelin

Ruine des Erdholländers in Kandelin - Ansicht kurz vor Abriß 1960
Ingo Arlt: Foto 1960

 

  • Standort:    Wüsteneyer Straße(?),   18516 Kandelin
  • Name: Mühle Bahls
  • Typ: Erdholländer
  • Existenz:  1836 - 1963
  • Information: 1863 verkaufte der Königlich Preußische Staat die im Dorfe Kandelin gelegene Dominale Mühle und Gehöft. 1887 gelangt die Holländermühle in den Besitz der Familie Bahls. Die Mühle besaß Segelflügel und Mahlgänge.
    Das Besondere war aber die Vorrichtung zum Drehen der Kappe - das hölzerne Innenkruiwerk. Mehrere Getriebestufen griffen nach Drehung eines Holzrades in den Kammkranz der Kappe und drehten diese damit. Diese urtürmliche Form der Kappenverdrehung ist heute hierzulande nur noch in der Demminer Windmühle erhalten.
    Die Mühle Bahls war noch 1932 mit nur 2 Flügeln in Betrieb. Bald danach außer Funktion verschwanden 1963 die letzten Reste der Ruine.

zurück