historische Windmühlen in MV
 


Windmühle Dändorf

Erdholländer in Dändorf - Ansicht 1950
Ingo Arlt: Ansichtskarte 1950

     

  • Standort:  Dierhäger Straße,  18347 Dändorf
  •        GPS:  N 54.27795°, E 12.36752°

Mühlenstandort

  • Name: Mühle Kriegsheim
  • Typ: Erdholländer
  • Existenz:  bis 1959
  • Information: Im Mecklenburgischen Staatskalender wurden in früherer Zeit alle Besitzstände statistisch erfaßt. Beispiel 1863 - Damals gehörte Dändorf zum Dominal Amt Ribnitz. Es waren hier 1 Tischler, 1 Schmied, 1 Weber sowie ein Müller seßhaft. Dem Müller gehörte die Erbwindmühle, das heißt: die Mühle war zwar nicht sein Eigentum, aber die Nutzung  - das Nutzungsrecht  dieser Mühle gehörte dem Müller und konnte weiter vererbt werden. Erst mit der Einführung der Gewerbefreiheit wurde diese mittelalterliche Rechtsform abgelöst. Die Müller gelangten nun auch in den Besitz der Mühle. Die damalige Bockmühle ersetzte man durch eine leistungsfähige Holländermühle. Diese erhielt später sogar noch einen Dampfantrieb. 1959 rissen sich bei einem Sturm die Flügel los und die Mühle brannte ab. Das bekam kaum einer mit, denn als Großereignis saß das ganze Dorf beim Wirt und sah sich den ersten Kinofilm an! Als Ersatz entstand kurz darauf eine Motormühle.

 

zurück

 

©www.zwillingswindmuehlen.de