historische Windmühlen in MV
 

Windmühle Bad Sülze

Erdhooländer in Bad Sülze - Ansicht 1957
Foto:Stanesau 1957

  • Standort:   Am Sültgraben,   18334 Bad Sülze
  • Name: Mühle Voß
  • Typ: Erdholländer
  •  Existenz:  1873 - 1970
  • Information: Neben den beiden erhaltenen Kornmühlen in Bad Sülze ist die dritte Windmühle heute  verschwunden. Sie stand am "Sültgraben" auf einem Hügel unweit der alten Ziegelei. 1873 errichtet, war sie mit Jalousieflügel und Windrose ausgestattet, und mit schwarzen Holzschindeln gedeckt. 1907 kam sie in den Besitz von Müllermeister Otto Voß. Die Mühle hatte eine Leistung von 3 t Weizen oder 2 t Roggen in täglich 12 stündiger!! Arbeit geschafft. In den Notzeiten nach dem Krieg wurde hier noch Mehl für die hungernde Bevölkerung gemahlen.
    In den 70er Jahren mußte die Mühle schließlich dem Neubau eines LPG Rinderkombinats weichen.

zurück