Mühlen in MV

 

Windmühle Wolgast

Wendorfer Mühle Wolgast - Ansicht heute
Foto: Ingo Arlt 2005

  • Standort:  Mühlentrift,  17438 Wolgast
  •        GPS:    54°03'15" N  / 13°46'05" E

Mühlenstandort

  • Name: Mühle Wendorf
  • Typ: Turmholländer
  • Baujahr: 1880
  • Nutzung: Landhandel
  • Information: An windbegünstigten Standorten befanden sich oft mehrere Windmühlen. Ein Beispiel stellt die kleine vorpommersche Stadt Wolgast am Eingangstor der Insel Usedom dar. Rund um den Paschenberg sind noch heute 3 Windmühlen erhalten. Nicht weit von der Mühle Lemke entfernt, steht dieser Turmholländer. 1880 errichtet, gelangte er 1912 in den Besitz der Müllerfamilie Wendorf. Schon kurze Zeit später Umstellung auf Motorantrieb. Die Mühle  verlor - wie auch die beiden anderen - ihre Kappe, erhielt als oberen Abschluß ein Fachwerkaufsatz. Zuerst noch Mehlproduktion, später schrotete sie Futtermittel. Mühle war noch bis 2000 als Teil eines kleinen Landhandels in Betrieb.
  •  Ansprechpartner: privat

 

zurück
 

 

©www.zwillingswindmuehlen.de