Mühlen in MV

 

Wassermühle Warin

Wassermühle in Warin - Amtsmühle - Ansicht vom Mühlenteich heute
Foto: Ingo Arlt 2005

           
>Bild groß< 

  • Standort:  Burgstraße 27,  19417 Warin
  •        GPS:    53°47'59" N  / 11°42'10" E

Mühlenstandort

  • Name: Amtsmühle
  • Baujahr: um 1906
  • Nutzung: keine
  • Information:  Das kleine mecklenburgische Städtchen Warin findet ihr bei Wismar. Dessen Altstadt wird durch zwei Seen eingerahmt  den Großen Wariner und dem Glammsee. Zur Stadt gehörten zwei Wassermühlen. Die Graupenmühle stand etwas außerhalb inmitten eines prächtigen Laubwaldes bis ein Hochwasser! sie gänzlich zerstörte. Die Amtsmühle innerhalb der Stadtmauern war eine kleine Wassermühle mit gewaltigen Wasserrad. Ab 1906 erfolgte der Neubau des gesamten Komplexes. So konnte mit modernster Mahltechnik und Turbinenantrieb täglich bis zu 10 Tonnen Getreide vermahlen werden. Doch auch hier Anfang der 90er -Ende im Gelände- Mühle stillgelegt. Privatisiert sollte hier die Wasserkraft für die Stromproduktion genutzt werden. Doch bis heute ruht der malerische Mühlenkomplex am Mühlenteich, sucht die Mühle mit ihrer komplett erhaltenen technischen Ausstattung eine sinnvolle Nutzung.
  • Ansprechpartner: privat

zurück (Lk Nordwestmeckl.)
zurück    (Mühlen in Not)

 

©www.zwillingswindmuehlen.de