Mühlen in MV


Windmühle Steinhagen

Windmühle Steinhagen - Mühle mit neuem Flügelkreuz - 2010
Foto: Ingo Arlt 2010

          
>Bild groß< 

  • Standort:  Dorfstraße 91,  18422 Steinhagen
  •        GPS:    54°13'20" N  / 12°58'39" E

Mühlenstandort

  • Name: Steinhägener Mühle
  • Typ: Erdholländer
  • Baujahr: 1752 (1984)
  • Nutzung: Schauobjekt
  • Information: Die Mühle in Steinhagen bei Stralsund kann auf eine wechselvolle Geschichte zurück blicken. 1752 erbaut, besaß sie als Windrecht eine freie Schneise nördlich ohne Bewuchs und Bebauung!!! Von so einer Option können heute die letzten Windmühlen nur träumen, ist ihr Standort doch oft durch niveaulose Bebaunung gefährdet. Nach langen Jahrzehnten der Arbeit erneuerte man 1940 die Mühle noch einmal gründlich. Auch erhielt sie nun einen Stromanschluß. Nun konnte auch bei Windstille mit Motorkraft gearbeitet werden, wobei der Müller auf den kostenlosen Wind nicht verzichtet wollte. Aber mit LPG Gründung kam 1961 das Aus des Mahlbetriebes. Nur Dank ihres Müllermeister Max Wilde blieb die Mühle erhalten. 1984 die Restaurierung - ein fast kompletter Neubau. Kurze Zeit besaß sie sogar Flügel. Habe hier selbst zum ersten Mal eine drehende Mühle erlebt! Nach der Wende durchlief die Mühle viele Stationen, blieb aber gesichert. Heute betreut ein engagierter Mühlenverein die Windmühle, lädt zum Besuch ein. Viele Teile der historischen Technik sind erhalten. 2010 erhielt die Mühle sogar wieder ein funktionstüchtiges Flügelkreuz.
  •  Ansprechpartner: Mühlenverein Steinhagen e.V.

zurück (Landkreis Nordvorpom.)
zurück (sehenswerte Mühlen)

 

©www.zwillingswindmuehlen.de