Mühlen in MV


Windmühle Woldegk
Mühlencafe Ramme

Woldegk Mühlencafe Ramme -  Ansicht heute
Foto: Ingo Arlt 2010

           
>Bild groß<

  • Standort:  Am Mühlendamm,  17348 Woldegk
  •        GPS:    53°27'50" N  / 13°34'40" E

Mühlenstandort

  • Name: Mühlencafe Ramme
  • Typ: Turmholländer
  • Baujahr: 1859
  • Nutzung: Gaststätte
  • Information: Das Antlitz des kleinen mecklenburgischen Städtchen Woldegk wird noch heute durch 5 originale Windmühlen geprägt. Deshalb wird sie auch Windmühlenstadt genannt. Aber zuerst lief am Stadtsee eine Wassermühle. Doch das Wasser reichte nie wirklich. Pfiffig, wie die Anwohner waren, wollte man statt dessen den kostenlosen Wind nutzen. Und so entstand an dieser Stelle 1587 die erste Bockwindmühle. Weitere folgten. 1857 erwarb Julius Hundt die Mühle. Schon kurze Zeit später ließ er diese mächtige Holländermühle erbauen. Die war so leistungsfähig, daß kurz darauf auch die anderen Müller ihre Bockmühlen ersetzten. Die Mühle besaß zuletzt Jalousieflügel und Windrose und war mit den beiden anderen Mühlen ein beeindruckendes Ensemble auf dem Mühlendamm. Aber nach Einstellung des Betriebes verlor sie sämtliche Technik, erhielt gar 1978 nur ein Flachdach. Mit der Eröffnung des Cafes 1988 bekam sie aber wieder eine Kappe. Als letzten Rest der historischen Technik blieb nur der gewaltige historische Dieselmotor erhalten. Schön wäre es, wenn auch die dritte Windmühle des Ensembles wieder über eine Flügelanlage verfügt. Hoffen kann man ja.
  • Ansprechpartner:  Mühlencafe Ramme
  • Website:?

zurück

 

©www.zwillingswindmuehlen.de