Mühlen in MV


Wassermühle Useriner Mühle

Useriner Mühle - Ansicht der Wassermühle heute
Foto: Ingo Arlt 2004

       

  • Standort:  Mühle,   17237  Useriner Mühle
  •        GPS:    53°19'10" N  / 12°58'24" E

Mühlenstandort

  • Name: Useriner Mühle / Mühle Schmidt
  • Baujahr: 1873 (seit 1346)
  • Nutzung:  ohne, Verfall
  • Information: Die Useriner Mühle stellt ein interessantes Beispiel für die Entwicklung einer handwerklichen Mühle dar. Erstmals 1346 genannt, kamen zur ursprünglichen Kornmühle mit der Zeit weitere Gewerke. Die Sägemühle entstand 1873, die Kornmühle mit Wohnhaus nach Brand 1888 neu. Modernste Mahltechnik mit Wasserkraft und Dampflokomobil angetrieben, die gute Lage an Eisenbahn und Wasserstraße ließen den Betrieb wachsen.  Es bildet sich eine eigene Ortschaft! Noch 1939 entstand das 42 m hohe 1.500 t fassende Getreidesilo. Nach 1945 aber der Bruch. Die Besitzerfamilie mußte in der Sowjetzone verschiedene Repressalien erdulden, wird mehrfach unter fadenscheinigen Anschuldigungen verhaftet. Schließlich wird die Sägemühle ein VEB. Die Kornmühle wird 1966 stillgelegt. Die Landwirschaft übernimmt die LPG. Die Gebäude werden nun als Großhandelslager genutzt. Doch 1991 mit dem Anschluß der DDR an die BRD entstanden über Nacht völlig veränderte Arbeits- und Lebensbedingungen. Die Gewerke verloren schlagartig ihre Wirtschaftlichkeit, der Ort verlor seine Jahrhunderte alte existentielle Grundlage. Ungenutzt. Auf jeden Fall sollte man dieses beeindruckende Werden menschlicher Schaffenskraft erhalten! Für jeden Idealisten eine gewaltige Herausforderung.
  • Ansprechpartner: privat

zurück (Lk Meckl.-Strelitz.)
zurück    (Mühlen in   Not)

 

©www.zwillingswindmuehlen.de