Mühlen in MV


Windmühle Wittenburg

Windmühle Wittenburg - Mühle inmitten eines Gewerbegebietes - 2014
Foto: Ingo Arlt 2014

             
>Bild groß< 

  • Standort:  Am Mühlenberg 8,  19243 Wittenburg
  •        GPS:    53°30'00" N  / 11°05'35" E

Mühlenstandort

  • Name: Wittenburger Mühle
  • Typ: Erdholländer
  • Baujahr: 1890/ 2014
  • Nutzung: Mühlenmuseum, zeitweise zu besichtigen
  • Information: Jeder der die Autobahn von Berlin nach Hamburg befährt, hat sie schon gesehen. Direkt an der Abfahrt am Eingang des Städtchens steht die Wittenburger Mühle. 1890 läßt der Mehlhändler Karl Köster die Windmühle aus Schwerin hierhin umsetzen. Sie ersetzte eine alte Bockwindmühle. In den Kriegsjahren verfiel sie. Nach Instandsetzung lief sie einige Jahren wieder mit Windkraft, erhielt Kraftstrom und arbeitete dann bis 1971 mit Motorkraft. 1979 gelangt die Mühle in Stadtbesitz und wurde als Museum genutzt. Trotz regelmäßiger Pflege war der Bauzustand bald besorgniserregend. Kappe und Flügel mußten wegen Einsturzgefahr abgenommen werden. Auch das Hauptfachwerk wies schwerste Schäden auf. 2014 erfolgte für über 700.00,- Euro eine Sanierung der Mühle. Heute gehört die Mühle zu den letzten im Land, die überhaupt noch über die originale Mahltechnik verfügen. Trotz des stark verbauten Umfeldes ist die Mühle sehenswert. Sie kann sogar -manchmal mit eigener Kraft-  die Flügel drehen.
  •  Ansprechpartner: Förderkreis Mühle Wittenburg e.V.

zurück (Landkreis Ludwiglust)
zurück (sehenswerte Mühlen)

 

©www.zwillingswindmuehlen.de