Mühlen in MV
 


Windmühle Laage

Windmühle Laage - Ansicht der Ruine heute
Foto: Ingo Arlt 2008

               
>Bild groß< 

  • Standort:  Gartenstraße,  18299 Laage
  •        GPS:    53°55'56" N  / 12°20'53" E

Mühlenstandort

  • Name: Laager Mühle
  • Typ: Galerieholländer
  • Baujahr: 1860
  • Nutzung: keine, Ruine
  • Information: Laage ist heute besonders durch seinen Flughafen bekannt. Hoch oberhalb der Wiesen auf einer Anhöhe stand Landschaftsprägend die Laager Windmühle - auch hier das Wahrzeichen des Städtchens. Sie entstand 1860 als Ersatz für die Wassermühle. Deren Betrieb überflutete immer kostbare Wiesenflächen. Der Holländermühle gegenüber stand noch bis 1946 die alte Bockmühle, die ursprünglich bei Wassermangel aushalf. Schon frühzeitig standen Hilfsantriebe bei fehlender Windkraft zur Verfügung. Zuerst eine Lokomobile, später der Elektromotor. Bis 1991 war die Mühle als Mischfutterwerk für die LPG in Betrieb. Nach Stilllegung begannen bald die Sanierungsarbeiten. Die Flügel waren schon angebracht, da brannte die Mühle im September 1997 ab. Nur Reste der Windmühle blieben erhalten. Die Hoffnung auf Wiederaufbau zerschlug sich bisher.
     
  • Ansprechpartner:  privat

zurück   (Lk  Güstrow)
zurück   (Mühlen in Not)

 

©www.zwillingswindmuehlen.de